Judo?

Interessante Frage, mit nur einem Wort: Judo?

Was verbinde ich mit Judo. Damals in der Grundschule, also vor etwa 40 Jahren, wurde Judo als AG angeboten. Habe ich mitgemacht, habe sogar -glaube ich- einen Gelbgurt bekommen. Fertig. Das ist für mich Judo. Kinderschulsport.

Nie habe ich Judo mit einer ernstzunehmenden Kampfkunst in Verbindung gebracht. Ein Fehler? Möglich.

Mein eigentliches Wunschszenario wäre ja folgendes gewesen: Ich fokussiere mich auf das Deutsche Ju Jutsu als meine Hauptkampfkunst und nehme meine große Schwäche – den Bodenkampf – um diese mit BJJ zusätzlich zu trainieren. Allerdings war mir da noch nicht klar, dass der Raum Ingolstadt eine einzige große Jiu- XX-Wüste ist.

BJJ im Sinne von Gracie wird im Raum Ingolstadt genau 1x angeboten wird. Die etwas weiter gefasste Umkreissuche verwies mich dann in die relativ naheliegenden Städte Regensburg, Augsburg und München. Alle drei Städte sind natürlich mit dem Auto erreichbar, jeweils mit etwa 50- 60 min Autofahrt. Da muss Trainingstag, Uhrzeit und Arbeitswelt wirklich wie ein Zahnrad laufen. Tut es nicht. Also ist meine BJJ-Idee vorerst geplatzt. Leider.

Nach etwas Überlegung bin ich dann irgendwie beim Judo gelandet. Okay, Judo besteht hauptsächlich aus Wurftechniken und dem Festnageln auf dem Boden, kein klassisches Grappling wie beim BJJ. Im Judo wird (meines Wissens) auch nur der Ellbogen gehebelt, während beim BJJ alles gehebelt wird, was man so hebeln kann. Zudem gelten für Judo Wettkampfregeln, beim BJJ wird so lange gerungen, bis einer abklopft… aber wenn man sich die Wurzeln der beiden Kampfkünste so ansieht… schließlich lernte die Familie Gracie von Mitsuyo Maeda ursprünglich mal Judo. Zwar die „alte“ Kodokan Form, aber es war JUDO!

Trotz der Ju-Sport Wüste in Ingolstadt machte ich mich also auf die Suche nach einem Judo-Verein in der Region und fand dann sogar einen, der den passenden Unterricht an meinem Wunschtag anbietet. Sodann werde ich mit meinen 46 Jahren auch noch einen Versuch im Judo machen.

Und natürlich, sobald mein Hexenschuss vollständig abgeheilt ist… ich hoffe mal das geht jetzt flott, die nächsten Tage.

Ich werde berichten! Seid gespannt!

Ronda Rousey ist nicht nur bekannt aus ihrer UFC, MMA und WWE Zeit, sondern sie war Olympiateilnehmerin der JUDO Mannschaft der USA und hat eigentlich alle drei Medaillen abgeräumt.

Hier ein kleiner Showkampf gegen einen BJJ Schwarzgurt bei der Eröffnung eines Dojos – viel Spaß:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s